© Jens Butz

Straßenlaternen

© Monika Siegel
© Sarah Greßmann

Die Vorbereitungen für die Umgestaltung der Hauptstraße gehen weiter. Nach der Pflasterung und der Begrünung haben wir heute Informationen zu der Straßenbeleuchtung in der neu gestalteten Hauptstraße.

In enger Abstimmung mit dem Denkmalschutz hat man sich für die Form einer Stele (frei stehende Säule) entschieden. Diese Entscheidung liegt darin begründet, dass der Charakter der Altstadt erhalten werden soll. Im Mittelalter gab es noch keine Straßenbeleuchtung und nachts war es stockfinster in Mölln. Es soll für die neugestaltete Möllner Hauptstraße eine Beleuchtung eingesetzt werden, die den heutigen Erwartungen entspricht - ohne das denkmalgeschützte Bild der Möllner Altstadt zu stören.

Eine auf "alt gemachte" Straßenlaterne wird diesem Anspruch nicht gerecht und  so hat man sich für eine schlichte Straßenlaterne in Form einer Stele entschieden. Die Laterne im unauffälligem Perlweiß harmoniert gut mit dem Kopfsteinpflaster. Zudem sorgt die Laterne für eine gute Straßenbeleuchtung ohne sich gestalterisch in den Vordergrund zu drängen.

Musterlaterne auf dem Bauhof

Auf dem Bauhof wurde eine Musterlaterne installiert. Hersteller, Funktionen und Farbe sind noch nicht abschließend abgestimmt. Die Vereinigten Stadtwerke sind aktuell dabei, eine Lichtberechnung durchzuführen.
Anhand des Ergebnisses lässt sich ermitteln wie viele Straßenlaternen aufgestellt werden müssen, um eine ausreichende Beleuchtung der Straße zu gewährleisten.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.